Slider

Deine Ausbildung bei Romantik als Hotelkauffrau / Hotelkaufmann

Läuft im Hotel alles glatt und reibungslos, haben die Hotelkaufleute ihren Job perfekt erledigt. Vom klingelnden Telefon zum internationalen Gast, von der Preisgestaltung bis zum Angebot, vom Empfang bis in die Zimmer sorgen sie für den optimalen Ablauf.

Wenn auch Du gerne Verantwortung trägst, und mit einem Lächeln auf den Lippen stets den Überblick behältst, dann ist die Ausbildung genau das Richtige für Dich!

Während der Ausbildung lernst Du alle Bereiche des Hotels kennen: Du kümmerst Dich um die Verwaltung im Büro, führst Verkaufsgespräche, sorgst für frische Ware und planst das Personal. An der Rezeption jonglierst Du Reservierungen, verwaltest die Termine und buchst die Gästezimmer ein. Doch auch die Küche und das Restaurant stehen auf dem Programm. Denn nur so erfährst Du, was in den verschiedenen Bereichen los ist und wie die Abläufe aussehen.

Die Ausbildung als Hotelkauffrau / Hotelkaufmann im Überblick:

 

Zu Beginn der Ausbildung durchläufst Du die verschiedenen Abteilungen wie Housekeeping und Empfang, Reservierung und Bankett, Küche und den Einkauf. In der Berufsschule erfährst Du die Grundlagen der Hotelwirtschaft, lernst das Rechnungswesen, die Buchführung sowie die Waren- und die Personalwirtschaft kennen.

Später erstellst Du Dienstpläne und betreust die Mitarbeiter, organisierst Schulungen und bestimmst die Zimmerpreise. Die Werbung und die Warenwirtschaft stehen auch noch auf dem Lehrplan. Wie Du die Zimmer vorbereitest und überprüfst, wird Dir natürlich ebenfalls gezeigt.

Das Wichtigste ist und bleibt jedoch der Gast. Denn nur Übung und Routine machen Dich zu einem kompetenten Ansprechpartner. Mathe, Deutsch und Englisch sind dabei von entscheidender Bedeutung, damit Du Rechnungen prüfen, Briefe schreiben und Gespräche mit internationalen Gästen führen kannst.

Nach der Ausbildung stehen Dir dann alle Wege offen: Durch Fortbildungen, zum Beispiel zum Hotelbetriebswirt, sind sogar schnell die leitenden Funktionen möglich.